Aktiendepot ist wirklich wichtig auch in 2015

Die Kunst und Wissenschaft der Portfolioaufbau

Es gibt den Kauf von Aktien. Und es gibt ein wachsendes Portfolio. Statt zu viele von uns, ich vermute, haben Portfolios, die nur Sammlungen von zufällig erworbenen Aktien sind. Wie bei der Asset Allocation, also mit der Portfoliokonstruktion, müssen Sie zuerst hinsetzen und einige denken. Was ist Ihre bevorzugte Höhe des Risikos? Es verfügt über mäßig hoch für Sie zu prüfen am Anfang in Equity-Investitionen beteiligt zu sein, aber sind Sie bereit, größere Risiken einzugehen – zum Beispiel die Investition in AIM-Unternehmen – für mehr Gewinne, oder haben Sie einen konservativeren Ansatz?

Sie müssen auch über die Diversifizierung denken. Das ist eine Balance zwischen, wie viele Aktien, die Sie zu erforschen und auf der Oberseite halten können, und wie viele Aktien, die Sie, um den Nutzen der Diversifikation reduzieren Ihre Gesamtrisiko zu erreichen Aktiendepot müssen. Das wird von Person zu Person unterschiedlich, und es wird auch unterschiedlich sein, je nachdem, ob Sie Fonds und ETFs verwenden, um breitere Exposition zu gewinnen, oder ob Ihr Portfolio ist vollständig Equity konzentriert.

Sie können nicht die Diversifizierung weg systematische Risiko, wie Krieg, Rezession, oder Naturkatastrophe – doch durch Diversifizierung, können Sie aktienspezifischen Risiken entgegenzuwirken. Angenommen, Sie haben nur ein Lager zu halten. Sie sind mit Aktiendepot.co Blogspot Seite dem allgemeinen Risiko des Aktienmarktes ausgesetzt. Sie sind auch auf die Gefahr hin, dass einzelne Lager ausgesetzt. Wenn Sie zwei Aktien haben, ist Ihr Engagement in allgemeinen (systematische) Risiko unverändert, aber Sie haben Ihre aktienspezifische Risiko stark reduziert.

Lassen Sie uns diese ein wenig weiter durch Betrachtung der Mathematik. Modernen Portfoliotheorie befasst sich mit Betaversionen. Die Beta ist im Grunde ein Maßstab für die Volatilität im Laufe der Zeit – hat sich der Aktienkurs sind in der Regel im Einklang mit dem Markt zu bewegen, oder hat sie neigen dazu, mehr oder weniger zu bewegen als der Markt? (Vielleicht finden Sie sogar einige Investitionen mit inverse Korrelation – zum Beispiel eine kurze ETF würde in die entgegengesetzte Richtung, um den Markt zu bewegen – aber Aktien sind sehr unwahrscheinlich, dass diese Eigenschaft haben.) Also statt der Aufteilung der Aktienmarkt in Konsumgüter, Investitionsgüter , Finanzwerte, oder in den Hauptmarkt und AIM, teilt sich der Portfoliotheorie sie in mehr oder weniger volatile Aktien – höher oder niedriger beta.

MannWenn Sie in Aktien suchen auf diese Weise tun, hat das Risiko nichts mit den Grundlagen der Unternehmen, in dem Sie den Kauf der Aktien zu tun. Stattdessen ist das Risiko, alles über den Weg, der Aktienkurs der Vergangenheit tendenziell zu bewegen. Sie können auf Wikipedia Diversifikation geschieht, wenn Sie halten Aktien mit unterschiedlichen Volatilitäten mehr zu finden -. Es kann in einer mathematischen Formel (die ich nicht in zu gehen ausgedrückt werden.

So konstruieren ein Portfolio bedeutet, schaut in die Risiko Ihrer Aktien und zu akzeptieren, dass das Risiko einer einzelnen Aktie ist nicht unbedingt sein wird – und muss nicht sein – die gleiche wie die beabsichtigte Risiko des Portfolios insgesamt. Es ist eigentlich ein Begriff des „Efficient Frontier“, die die Kurve, wo die Risiko / Rendite-Merkmale der einzelnen Aktie im Portfolio haben, die höchste Rendite für eine bestimmte Menge von Risiken ist. Ein Portfolio mit höheren Renditen für die Höhe des Risikos ist nicht „theoretisch möglich – eine mit niedrigeren Renditen ist nicht effizient.

Das bedeutet, dass wir unterschiedliche Strategien zu berücksichtigen. Zum Beispiel könnten Sie 90% Ihres Portfolios in niedrigere Risiko Aktien setzen, aber sparen Sie 10% bei volatiler und risikoreicher Theaterstücke. Das erweist sich als das gleiche Risiko Gesamt haben, wie ein Portfolio aus Aktien aus mittlerem Risiko – all diese Aktien würden Aktiendepot auf dem gleichen effizienten Grenzlinie liegen. Das könnte nützlich sein, wenn, sagen wir, Sie haben Know-how in einem „riskanten“ Sektor und zu nutzen, um in der Öl-Exploration oder Early-Stage-Biotech investieren möchten, aber Sie nicht möchten, dass ein hohes Risiko Portfolio Gesamt haben. Ebenso können Sie Ihr Portfolio in geringerem Risiko im Fonds zu unterteilen, und nur die höheren Risiko Teil Ihres Portfolios für die direkte Beteiligung reservieren. Oder Sie könnten, wenn Sie investieren in diesen mittlerem Risiko Aktien entweder selbst oder durch die Wahl ETFs oder Fonds wollten.

Die große Sache über Portfolio-Planung, mit diesem Modell ist, dass Sie nicht auf eine bestimmte Art von Investitionen beschränkt (wie einige Finanzberater, zum Beispiel, wird Ihnen sagen, nicht in Aktien investieren, wenn Sie über 50 sind, weil Sie sein “ Lifestyling Ihrem Weg zu einem „völlig sicher Portfolio). Sie wählen die Investitionen, sondern weil Sie mit einer diversifizierten Portfolio sind, es ist die Summe aller Risiko / Rendite-Verhältnis, anstatt die Natur jeder einzelnen Anlage, was wichtig ist.

Und selbstverständlich, während die Portfolio-Theorie nichts über Stockpicking sagen, es gibt nichts Sie kreativ in Ihrer Aktienauswahl zu stoppen – nur solange, insgesamt ist Ihr Portfolio ausgewogen.

Comments are closed.